Steve Folk

Der Brite Steve Folk gehört zu der seltenen Art von Songwritern, die nichts verstecken oder verheimlichen. Seine Lieder, wunderschön gestaltete Lobgesänge auf die Irrungen und Wirrungen des Lebens, werden stets mit unerschütterlicher Ehrlichkeit vorgetragen. Folk dem Namen nach, „Folk“ dem Wesen nach.

Folk Radio UK sagte über Steve Folk „Einehmende Songs, intensive Arrangements und nachdenkliche Texte" und BBC Radio betitelte ihn als „Absolut herrlich“!

Steve Folk

- britischer Maler, Musiker und Songwriter.

"Departure"

Der Brite Steve Folk gehört zu der seltenen Art von Songwritern, die nichts verstecken oder verheimlichen. Seine Lieder, wunderschön gestaltete Lobgesänge auf die Irrungen und Wirrungen des Lebens, werden stets mit unerschütterlicher Ehrlichkeit vorgetragen.

Mit "Departure", Folks fünftem Album, liefert der in einem Hausboot lebende Songwriter und aufstrebende Künstler ein bezauberndes Album und zweifellos einen Höhepunkt seiner Karriere. Auf dieser SACD stellt Steve Folk Songs aus seiner Vergangenheit und einige brandneue Aufnahmen vor.

Folk dem Namen nach, „Folk“ dem Wesen nach, denn was sich durch diese 11 nachdenklichen Vignetten zieht, ist die seltene Fähigkeit, persönliche Herzensangelegenheiten zu beschreiben und gleichzeitig dem Hörer alltägliche Themen und universelle Gefühle zu vermitteln - ohne zu (ver)urteilen. Folk hat ein Herz aus Gold, das, auch wenn es manchmal schmerzt und erdrückend zerbrechlich ist, mit viel Liebe und sanftem Mitgefühl schlägt.

Für dieses Album hat Steve Folk eine kleine Gruppe von Musikern zusammengestellt, die diesen Liedern gekonnt und geschickt Farbe und Schattierungen verleihen, sie lebendig machen und ihren Charme verstärken.

Super-Audio-CD Hybrid: SACD Stereo + CD-Layer
SFR 357.4099.2  •  total time 40:34

Als Troubadour im wahrsten Sinne des Wortes hat Folk in den letzten Jahren immer wieder das europäische Festland bereist, wo er zu einem sehr beliebten Künstler in der Hauskonzertszene geworden ist. Mit seiner trockenen, unverblümten Art und seinem offenen Auftreten hat er sich bei einem wachsenden Publikum von Musikliebhabern viele Freunde gemacht. Die Ehrlichkeit nach dem Motto "what you see is what you get" steht Folk gut zu Gesicht und sorgt dafür, dass seine Songs in dieser verrückten Welt umso mehr gebraucht - und geschätzt - werden. Sein Album „Departure" ist eine schöne Erinnerung daran, dass wir das, was wir hier um uns herum haben, in der Gegenwart zu schätzen wissen müssen - solange es noch da ist.

MUSIKER

Auf der Produktion "Departure" wirken mit:

Steve Folk  -  vocals, guitar  /  Ian Melrose  -  guitar, dobro, Aria octave-bass guitar, low whistle  /  Jens Kommnick  -  guitar  /  Lea Morris  -  backing vocals  /  Hanna Carlson  -  backing vocals  /  Ulla van Daelen  -  concert harp  /  John Heinrich  -  pedal steel guitar  /  Justin Ciuche  -  violin  /  Beo Brockhausen  -  saxophone, udu  /  Hans-Jörg Maucksch  -  fretless bass